BAWÜ - Top Ten Live Ticker

  • 1.) Ein Viertel der Geflüchteten bereits im Arbeitsmarkt ... [more]
  • 2.) Bundesweit einzigartig: Neuer Studiengang Hebammenwissenschaft ... [more]
  • 3.) ?Die meisten Angriffe passieren im Internet? [more]
  • 4.) Bund sagt Finanzierungskonzept für weitere Elektrifizierung ... [more]
  • 5.) 590.000 Euro für Projekte mit Bezug zur EU-Strategie ... [more]
  • 6.) Ergebnisse der landesweiten Grundwasserüberwachung ... [more]
  • 7.) Halbzeitbilanz der Landesregierung [more]
  • 8.) Landschaftspflegetag 2018 in Heidenheim [more]
  • 9.) Höchste Lebenserwartung in Deutschland [more]
  • 10.) Hochschulen präsentieren Entwürfe zum ?emissionsfreien ... [more]
  • Ein Viertel der Geflüchteten bereits im Arbeitsmarkt integriert
    Jeder vierte Geflüchtete, der in den vergangenen Jahren nach Baden-Württemberg gekommen ist, ist bereits in den Arbeitsmarkt integriert. Der vierteljährlich erscheinende GesellschaftsReport BW 2018 zeigt, dass die meisten überaus motiviert sind, eine Arbeit aufzunehmen. Er zeigt aber auch, wo es bei der Integration in den Arbeitsmarkt noch Probleme gibt.

  • Bundesweit einzigartig: Neuer Studiengang Hebammenwissenschaft eröffnet
    Der neue, bundesweit einzigartige Studiengang „Hebammenwissenschaft“ hat auf dem Gesundheitscampus Tübingen-Esslingen eröffnet. Der Studiengang bereitet die Studierenden erstmals auf die auf komplexe Veränderungen im Gesundheitswesen in einem Hochschulstudium vor.

  • „Die meisten Angriffe passieren im Internet“
    Michael Blume ist Beauftragter der Landesregierung gegen Antisemitismus. Im Interview mit dem Reutlinger General-Anzeiger spricht Blume über die Gründe, dieses Amt zu schaffen, mit welchen Formen von Antisemitismus er in Baden-Württemberg zu tun hat und was dagegen hilft.

  • Bund sagt Finanzierungskonzept für weitere Elektrifizierung des Schienenverkehrs zu
    Verkehrsminister Winfried Hermann zeigte sich erfreut darüber, dass der Bund auf der Verkehrsministerkonferenz ein Finanzierungskonzept für die weitere Elektrifizierung des Schienenverkehrs zugesagt hat und die Länder zu Gesprächen einladen will.

  • 590.000 Euro für Projekte mit Bezug zur EU-Strategie für den Donauraum
    Das Land fördert Projekte mit Bezug zur EU-Strategie für den Donauraum mit 590.000 Euro. Dies verkündete Staatsministerin Theresa Schopper anlässlich ihrer dreitägigen Reise nach Bulgarien. Vier der sechs geförderten Projekte bewegen sich im Themenfeld Zivilgesellschaft und Capacity Building.

  • Ergebnisse der landesweiten Grundwasserüberwachung 2017
    Der Jahresbericht 2017 zur Grundwasserüberwachung zeigt, dass sich der Klimawandel schon heute spürbar auf die Grundwasservorräte im Land auswirkt. Diese waren im vergangenen Jahr insgesamt niedriger als im Jahr davor. Nach wie vor ist Nitrat die Hauptbelastung für das Grundwasser.

  • Halbzeitbilanz der Landesregierung
    Ministerpräsident Winfried Kretschmann und der stellvertretende Ministerpräsident Thomas Strobl wollen zur Halbzeit der Legislaturperiode mit Bürgerinnen und Bürgern über bisher Geleistetes und noch zu Schaffendes ins Gespräch kommen. In vier Städten im Land finden dazu Podiumsdiskussionen und Bürgerempfänge statt.

  • Landschaftspflegetag 2018 in Heidenheim
    Beim diesjährigen Landschaftspflegetag hat Umweltstaatssekretär Andre Baumann auf die Bedeutung der Schäferei für den Naturschutz und die Landschaftspflege hingewiesen. Die zentrale Informationsveranstaltung stand unter dem Motto „Schäferei und Artenvielfalt auf der Schwäbischen Alb“.

  • Höchste Lebenserwartung in Deutschland
    Die Menschen in Baden-Württemberg haben die höchste Lebenserwartung in ganz Deutschland. Ein heute hier geborener Junge lebt durchschnittlich 79,5 Jahre, Mädchen sogar 84. Gründe sind vor allem die bessere medizinische Versorgung und die geringere Säuglingssterblichkeit. Am längsten leben die Menschen im Land im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald.

  • Hochschulen präsentieren Entwürfe zum „emissionsfreien Campus“
    Die Mobilität der Zukunft im eigenen Land soll möglichst lokal emissionsfrei sein und das Klima schonen. Bei der Auftaktveranstaltung zum Ideenwettbewerb „Mobilitätskonzepte für den emissionsfreien Campus“ haben elf Hochschulen ihre Ideen präsentiert.
 
Christiane und Dieter Kraft
Mozartstraße 14
76571 Gaggenau
Wollt Ihr uns was schreiben ??
Dann verwendet bitte den LinkKontakt
© 2013 - 2018 by Dieter Kraft
Letzte Änderung am 03.10.2018
Heute: 2 Gesamt: 3954
line